Rezepte

Kürbisbrot mit Honigbutter

Zubereitung:
Kürbis waschen, putzen, entkernen, mit Schale in Stücke schneiden. In 50 ml köchelndem Wasser ca. 10 Min. dünsten. 50 g Butter zugeben. Kürbis fein pürieren, etwas abkühlen lassen. Mehl, Hefe, Salz und 1 EL Honig in eine Schüssel geben. Mit lauwarmem Püree mischen. Alles mit den Händen zum glatten Teig kneten. Falls der Teig zu fest ist, etwas kaltes Wasser zufügen. 50 g Kürbiskerne unterkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.

Teig durchkneten, zum runden Laib formen. Per Messer zweimal längs einritzen, mit etwas restlichem Wasser bepinseln, restliche Kürbiskerne daraufstreuen. Zugedeckt ca. 15 Min. gehen lassen.

Brot im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 3) ca. 30 Min. backen. Es ist fertig, wenn es beim Klopfen hohl klingt. Restliche Butter mit restlichem Honig und Zimt verrühren, zum Brot servieren.

Zutaten für 12 Scheiben:
400 g Hokkaido-Kürbis
70 ml Wasser
200 g Küstengold Butter
500 g Dinkelmehl (Type 630)
2 Pack. Trockenhefe
2 gestr. TL Salz
3 EL Honig
70 g Kürbiskerne
1 gestr. TL Zimt

Hier können Sie das Rezept als PDF herunterladen.