Rote-Bete-Knödel

Die Küstengold Sahne macht die Knödel schön samtig und gibt ihnen ein feines Aroma.

Schwierigkeit:
Für ca. 15 Stück

Zutaten:

  • 200 g helle Brötchen vom Vortag
    (ersatzw. Toastbrot)
  • 150 ml Küstengold Sahne
  • 250 g vakuumierte Rote Bete
  • 1 EL + 100 g Küstengold Deutsche Markenbutter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Bergkäse
  • 2 Eier (Gew.-Kl. M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 EL Paniermehl + f. d. Teig

Zubereitung:

Zur Vorbereitung Brötchen fein würfeln, mit Sahne mischen. Rote Bete abtropfen lassen, würfeln, in 1 EL erhitzter Butter bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Etwas abkühlen lassen. Grob pürieren. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden. Käse fein reiben. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben. Mit Eiern, Salz und Pfeffer zur festen Masse kneten. Für mehr Festigkeit evtl. etwas Paniermehl zufügen. Ca. 30 Min. kühl stellen.

Für die Knödel aus der Masse ca. 15 kleine Knödel formen, in kochendes Salzwasser geben, Hitze reduzieren, ca. 10 Min. leicht köcheln lassen. Knödel herausheben, gut abtropfen lassen.

Zum Servieren restliche Butter zerlassen, leicht bräunen lassen. Paniermehl in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Knödel mit Butter und Paniermehl servieren. Dazu passt grüner Salat, z. B. Feldsalat, und Kresse.
 

 

Zubereitungszeit: 40 Min. + Kühlzeit
Pro Stück: 176 kcal/737 kJ
4 g E/12 g KH/12 g F

Weitere Rezepte